Saudi Arabien: Diktatur zu Hause, Dialog im Westen. Wie passt das zusammen?

Ausstrahlung am Do. 24. Jänner 2012 um 20:00 auf Okto.

Anlässlich der Eröffnung des König Abdullah Zentrums für Interreligiösen Dialogs im November des Vorjahres, beschäftigen wir uns in der aktuellen Sendung mit einem der Hauptsponsoren dieses Zentrums, nämlich mit der absolutistischen Monarchie Saudi Arabien. Wie funktioniert Saudi Arabien systempolitisch eigentlich genau? Wie kam es dazu, dass in Saudi Arabien so eine konservative Spielart des Islams die Oberhand hat. Und ist diese Zentrum wirklich so unabhängig wie es von den Befürwortern in den Medien dargestellt wird?

Über diese und weitere Fragen diskutieren unter der Leitung von Jorit D. Posset folgende Gäste:

 

Michael Ley
Der Soziologe und Politologe ist freischaffender Wissenschaftler sowie Privatdozent am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck und hat eine Reihe Bücher, unter anderem zu den Themen „Antisemitismus“ und „politische Religionen“ publiziert.

 

 

 

Amer Albayati
Der gebürtige Iraker ist Journalist mit Schwerpunkt Islamfragen und arabische Politik. Außerdem ist er Mitbegründer und Pressesprecher der Initiative Liberaler Muslime Österreich (ILMÖ).

 

 

 

Heiko Heinisch
Er war nach seinem Geschichtsstudium an der Universität Wien als freier Mitarbeiter des Ludwig-Bolzman-Instituts für historische Sozialwissenschaften tätig. 2012 wurde sein, zusammen mit Nina Scholz geschriebenes Buche „Europa, Menschenrechte und Islam – ein Kulturkampf?“ veröffentlicht.

 
 

Recent Comments

  • DD: Tolle Veranstaltung, aber die Qualität des Streams könntet…
  • Sabina: Liebe Zuseher_innen, Ich danke allen ganz herzlich für das…
  • Ingrid: Ich hab diese letzte sendung auch extrem gut gefunden! Und…
June 2017
M T W T F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930